Neil Gaiman

Neil Richard Gaiman ist ein britischer Autor zahlreicher Science-Fiction- und Fantasygeschichten, Comics und Drehbücher. Gaiman rangiert unter den Top-Ten der postmodernen Autoren im Dictionary of Literary Biography. Er wurde für sein Werk mehrfach prämiert. 1991 erhielt er für seine Sandman-Geschichte A Midsummer Night's Dream den World Fantasy Award, obwohl in dieser Kategorie nie zuvor ein Comic ausgezeichnet worden war. In seiner Karriere wurde er mehrfach mit dem Hugo Award ausgezeichnet, unter anderem im Jahr 2002 für American Gods, wofür er außerdem einen Nebula Award und einen Locus Award erhielt. In den 1990er Jahren gingen mehrere Eisner Awards in unterschiedlichen Kategorien an ihn, darunter von 1991 bis 1994 viermal in Folge der Preis als bester Autor. 2006 wurde ihm erneut der Locus Award verliehen, diesmal für Anansi Boys. Im Jahr 2009 wurde ihm die Newbery Medal für Das Graveyard-Buch verliehen. Diese Auszeichnung gilt als angesehenster Kinderbuchpreis der Vereinigten Staaten. Außerdem wurde ihm für The Graveyard Book am 8. September 2009 ein weiterer Hugo Award in der Rubrik Best Novel verliehen. 2010 erhielt er den sehr renommierten britischen Kinderbuchpreis Carnegie Medal. Gaimans The Ocean at the End of the Lane wurde 2013 bei den britischen National Book Awards mit dem Preis Book of the Year ausgezeichnet. Der Roman erhielt außerdem einen Locus Award. Gaiman ist zudem im Besitz von Ehrendoktorwürden der Philadalphia University of Arts und der University of St Andrews.
Offer is valid until December 31
3months
premium subscription
for $0.99 $29.97
for new readers only
fb2epub
Drag & drop your files (not more than 5 at once)