Fernöstliche Erotik, Hans-Jürgen Döpp
de
Books
Hans-Jürgen Döpp

Fernöstliche Erotik

Read
129 printed pages
Seit Ingres Türkischem Bad steht die orientalische Frau sinnbildlich für höchstes Raffinement, die Kunst des Verweigerns und für das Verbotene schlechthin. Schon immer waren die Europäer, seien es nun Seefahrer, Soldaten oder einfache Reisende, von der dunkleren Hautfarbe fasziniert. Auch hat die riesige Entfernung dieser Länder nicht wenig dazu beigetragen, dass die asiatische Frau schliesslich zu einem Mythos wurde: in der chinesischen und japanischen Zivilisation hat die Frau dem Mann zu Willen zu sein und die traditionelle Erziehung kennt nicht unsere Tabus und Verbote. Dieses reich illustrierte Buch enthält mit seinen chinesischen und japanischen Gravuren und alten, elfenbeinernen Objekten den Orient, wie er eine Hymne auf die Freuden des Körpers und der Liebe singt. In diesem klar strukturierten Text beschreibt Professor Hans-Jürgen Döpp die mehrere tausend Jahre alten Formen und Spielregeln der Liebe in Asien.
Impression
Add to shelf
Read
0Readers
1Bookshelf
0Impressions
0Quotes

Impressions

👍
👎
💧
🐼
💤
💩
💀
🙈
🔮
💡
🎯
💞
🌴
🚀
😄

How did you like the book?

Sign in or Register
bookmate icon
One fee. Stacks of books
You don’t just buy a book, you buy an entire library… for the same price!
fb2epub
Drag & drop your files (not more than 5 at once)