Read

Das Schloß

Eines Abends kommt K. in ein verschneites Dorf, das zum Besitz eines Schlosses gehört. Als er am darauf folgenden Tag von dem Sohn des Kastellans nach einer Aufenthaltsgenehmigung gefragt wird, behauptet K., er sei als Landvermesser ins Schloss bestellt worden. Am nächsten Tag wird ihm das durch einen Brief des Kanzleivorstehers Klamm und durch die Zuteilung von Artur und Jeremias – angeblich seiner alten Gehilfen, doch K. hatte nie Gehilfen – bestätigt. Im weiteren Verlauf der Handlung kommt heraus, dass die Bestellung eines Landvermessers tatsächlich vor Jahren diskutiert wurde, es bleibt aber bis zum Ende ungeklärt, ob eine Berufung K.s tatsächlich erfolgte.
K. ersucht in der Folge immer wieder um Einlass in das Schloss, das stets allgegenwärtig und fern zugleich ist. Doch er erhält ihn nicht. Je intensiver sich K. bemüht, desto weiter entfernt er sich vom Ziel. Das System, zu dem auch das am Fuße des Schlosses gelegene Dorf gehört, versperrt sich ihm. Es gibt Kontakte, aber nie Begegnungen und je intensiver sich K. bemüht, desto weiter entfernt er sich vom Ziel.
Ergänzt wird der Originaltext mit Worterklärungen und biografischen Notizen über den Autor.

Die Print ISBN bezieht sich auf unser Hörbuch.
more
Impression
Add to shelf
Already read
435 printed pages
11Readers2Bookshelves
0Impressions
0Quotes

Related booksAll

Franz Kafka

Das Urteil

Franz Kafka
Erzäh­lun­gen

Franz Kafka

Erzählungen

Franz Kafka

In der Strafkolonie

Franz Kafka

Die Verwandlung

Franz Kafka

Brief an den Vater

Franz Kafka

Sämtliche Werke, Band I

Franz Kafka
Der Prozeß

Franz Kafka

Der Prozeß

Don’t give a book.
Give a library.
fb2epubzip
Drag & drop your files (not more than 5 at once)