Die Macht der Hormone, Nadja Podbregar
de
Books
Nadja Podbregar

Die Macht der Hormone

Ohne sie könnten wir nicht überleben. Von Kopf bis Fuß, in jedem Augenblick unseres Lebens sind sie es, die den Zellen und Geweben des Körpers lebenswichtige Signale und Arbeitsanweisungen geben. Die Hormone sind die wichtigsten chemischen Botenstoffe im menschlichen Organismus. Doch ein Aspekt ihrer mannigfaltigen Wirkungen ist heute besonders begehrt und umstritten zugleich: Ihr vermeintlicher — oder tatsächlicher Einfluss auf das Altern und die Leistungsfähigkeit von Körper und Geist.

Kaum etwas geschieht ohne Hormone. Sie regulieren wichtige Stoffwechselgrößen wie Temperatur, Blutdruck und Blutzucker. In der Kindheit sorgen sie für das nötige Wachstum von Knochen und Muskeln, als Teenager verdanken wir ihnen die Turbulenzen der Pubertät, und im mittleren Alter leiden viele Frauen — aber auch Männer — an Hormonentzug und damit an den Wechseljahren.

Doch genau diese Lebensphase ist nun zunehmend in den Blickpunkt der Öffentlichkeit und auch der Medizin gerückt. Angesichts des nach wie vor grassierenden Ideals von Jugend und Schönheit suchen Mediziner, aber auch selbsternannte “Anti-Aging-Experten”, nach immer neuen Wundermitteln gegen den natürlichen Abbau von Kraft und Jugendlichkeit in der zweiten Lebenshälfte.

Immer wieder tauchen Behauptungen auf, mit Hormongaben könne das Altern aufgehalten, ja sogar rückgängig gemacht werden. Von neuer Muskelkraft ist die Rede, von stärkeren Knochen und wieder erstandener Potenz, aber auch verbesserter geistiger Leistungsfähigkeit und längerem Leben. Insbesondere in den USA boomt der Markt mit hormonhaltigen Nahrungsergänzungsmitteln oder Medikamenten, aber auch in Deutschland wird der Anti-Aging-Markt immer größer.

Doch bewiesen ist von all diesen Wunderwerken der Hormongaben bisher kaum etwas.
38 printed pages
Original publication
2016
Publisher
YOUPublish

Impressions

How did you like the book?

Sign in or Register
fb2epub
Drag & drop your files (not more than 5 at once)